Lieschen Müller gärtnert

Lieschen Müller gärtnert und kocht Suppe draus.

Kerbel

Kerbel

5 Kommentare

Kerbel ist für mich ein richtiges Wunderkraut. Es ist ein sehr zartes Pflänzchen, kommt immergrün über den Winter und hat keinerlei Krankheiten oder Knabbertiere an den Blättern. Es sät sich von selbst aus und schmeckt auch noch gut. Ich nehme es für Quark oder als Beigabe für Smoothies.

Für meinen grünen Smoothie verwende ich heute:

Kerbel, Feldsalat, Löwenzahn, Vogelmiere und zum Süßen eine halbe Banane und einen halben Apfel.

Ich finde den Smoothie sehr lecker, hab mich an den frischen Geschmack aber wahrscheinlich über die Zeit schon gewöhnt. Das merk ich immer an der Reaktion der Familie, wenn freundlich abgelehnt wird und lieber auf Roibuschtee oder Bier zurückgegriffen wird. Ist ja auch lecker, hat nur nicht so viel Vitalstoffe, oder doch?

 

5 Kommentare zu “Kerbel

  1. Ich finde Kerbel auch fein und lecker, prima auch für eine grüne Soße! Dein Smoothie klingt lecker, na, zumindest Bier hat beruhigenden Hopfen, lach!
    Bleib gesund mit all deinen Lieben und ich wünsche dir einen guten Start in die neue Woche, liebe Grüße
    Monika.

    Gefällt 1 Person

  2. Grüne Sosse, ist echt ein Gedicht.

    Dazu brauchst du folgende Kräuter: Kerbel … den du ja so gerne magst … Kresse, Schnittlauch, Borretsch, Petersilie, Sauerampfer und Pimpinelle.

    Saure Sahne oder Schand, Joghurt, Zucker, Senf, Salz und etwas Pfeffer. Das gut miteinander verrühren und dann die gehackten – nicht gemixten – Kräuter dazu geben. Nun kannst du auch noch hart gekochte Eier zerkleinern und mit unterrühren. Muss man aber nicht.

    Die Sosse kann man zu halbierten, hartgekochten Eiern und Kartoffeln essen, aber auch mit Rindfleisch, oder sogar Schnitzel. Ganz nach belieben.

    Ich wünsche guten Appetit.
    Liebe Grüße
    Roswitha

    Liken

    • Danke für die Kochanleitung, liebe Roswitha, das ist ja doch gar nicht so kompliziert, wie ich dachte. Mein Verdacht war, dass man das mit Mehlschwitze macht, deshalb hab ich es bisher nicht versucht. Frohe Ostern wünsche ich Dir und bleib schön gesund!

      Gefällt 1 Person

      • Nein um Gottes Willen. Das ist auch eine kalte Sauce mit ganz vielen frischen Zutaten, wie ich dir ja schon geschrieben habe.
        Probier es mal aus, es schmeckt wirklich lecker. Bin mal auf deine Meinung gespannt.
        Also gutes Gelingen. Passt übrigens gerade jetzt zu Ostern besonders gut.
        Ach noch ein Tipp. Manches mal bekommt man nicht alle sieben Kräuter gleichzeitig frisch zukaufen. Da gibt es aber die Möglichkeit im Discounter Gefrierfach diese sieben Kräuter gefroren zu kaufen.
        Nun weiß ich ja nicht in welcher Gegend du wohnst und ob bei euch die Grüne Sauce bekannt ist. Wenn nicht, dann gibt es vielleicht in eurem Supermarkt so was gar nicht zu kaufen. Aber vielleicht hast du ja alle Kräuter in deinem Garten, dass wäre ein Volltreffer. 🙂

        Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s