Lieschen Müller gärtnert

Lieschen Müller gärtnert und kocht Suppe draus.

Café in Orangerie

Tagesausflug zum Neuen Garten in Potsdam

19 Kommentare

Potsdam hat wunderschöne Gärten und historische Gebäude ohne Ende. Man könnte hier ohne Not eine Woche herumstromern und sich jeden Tag etwas anderes ansehen. Es kann aber muss nicht jedes Mal Sanssouci sein. Diesmal hatte meine Freundin Gerda die gute Idee, bei dem schönen Wetter durch den Neuen Garten bis zur Glienicker Brücke zu wandern.

Der Neue Garten ist natürlich nicht neu, sondern hat bereits seine ca. 250 Jahre auf dem Buckel. Im Auftrag von Friedrich Wilhelm II., der den Wörlitzer Park sehr bewunderte, durfte erst der Wörlitzer Johann August Eyserbeck und anschließend Peter Joseph Lenné herumgärtnern bis ein wunderschöner  Landschaftsgarten mit zahlreichen Gebäuden entstand. Die Sichtbeziehungen in dem Park genauso wie zu den gegenüberliegenden, leicht hügeligen Ufern des Heiligen Sees sind immer wieder ein besonderer Genuss.

Heilige See

Heilige See

In der Mitte des Parks befindet sich das Marmorpalais, das besichtigt werden kann und nur ein paar Schritte entfernt steht das Schloss Cecilienhof.

Marmorpalais

Marmorpalais

Wie man sch vorstellen kann, sind die 100ha Neuer Garten  gut gespickt mit Schlössern und dazugehörigen Nebengebäuden  wie Wohnhäuser für Bedienstete, Küchengebäude, Eiskeller, Orangerie, Bibliotheksgebäude und und und.

Und das Beste zum Schluss: wer sich brav alles angesehen hat und völlig erschöpft ist, darf nackig in den Heiligen See springen. In der Nähe des Grünen Hauses

Grünes Haus

Grünes Haus

wird das Baden mit und ohne Badekleidung toleriert und die Potsdamer und Touristen wissen das zu schätzen.

19 Kommentare zu “Tagesausflug zum Neuen Garten in Potsdam

  1. Schade, dass dieser „Garten“ nicht bei mir um die Ecke liegt – ich würde ihn gerne mal besuchen. Vielleicht ergibt sich irgendwann die Gelegenheit 🙂

    Gefällt 1 Person

  2. Schön, einfach schön, solche Gärten, Anlagen. Bedenkt man doch wieviel Mühe, Arbeit, Planung darin steckt.
    LG. Hilde

    Gefällt 1 Person

  3. Ich liebe Potsdam! Aber nackt in den See springen tu ich nicht!!! 😉

    Gefällt 1 Person

  4. Immer wieder schön anzusehen 🙂 Am liebsten würde ich gleich losspazieren !

    Gefällt 1 Person

  5. Wow, DANKE, für die wunderschönen Fotos
    und die so ausführliche Beschreibung dazu.
    Liebe Abendgrüße, Elke

    Gefällt 1 Person

  6. Total schön!
    Sowohl die wunderbare Gartenanlage, als auch deine stimmungsvollen Fotos.
    Regnerische Grüße aus dem Bergischen Land von Rosie

    Gefällt 1 Person

  7. Hi, bei uns wandert doch keiner, hier wird spaziert 😉
    Schöne Fotos hast du gemacht. Und hach – im Heiligen See war ich schon ewig nicht baden.
    Viele Grüße
    Ilka

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s