Lieschen Müller gärtnert

Lieschen Müller gärtnert und kocht Suppe draus.

Biohof

Ausflug nach Ihlow

12 Kommentare

Ein Tagesausflug führte uns nach Ihlow, der kleinsten Gemeinde in der Märkischen Schweiz. So eine idyllische Lage!

Das haben sich bereits ein paar Leute vor uns auch gesagt und vor ein paar hundert Jahren hier ihren Ritterhof und später ihren Gutshof errichten lassen.

Die Namen der Herren von Ihlow und von Bredow tauchen hier auf Schritt und Tritt auf. Viele Gebäude aus der Zeit sind noch erhalten und werden bewohnt. Am Wochenende darf man viele Höfe betreten und bewundern. Eine Päuschen bietet sich im Biohof Ihlow an, wo man gemütlich draußen im Garten sitzen kann.

Beim Spaziergang durch das geschichtsträchtige Dorf löste sich für uns auch das Rätsel auf, wie wohl die geraden Feldsteinmauern hergestellt wurden. So viel Steine mit gerader Oberfläche gibt es doch in der Natur gar nicht! Die Lösung wurde auf der Infotafel beschrieben und wir konnten nur wieder über die damaligen Handwerksmeister staunen.

Infotafel

Infotafel

12 Kommentare zu “Ausflug nach Ihlow

  1. Steine-Spalter – ein Beruf mit naturwissenschaftlichen Kenntnissen.

    Gefällt 2 Personen

  2. Ja, gar nicht so blöd, die Märkischen … auch in ihrer Wahl des Wohnortes nicht! 😉

    Ich musste erst einmal googeln wo das ist, denn diese Namen mit „ow“ am Ende haben wir auch „bei uns“ im Lauenburgischen.

    Gefällt 1 Person

  3. sieht sehr schön aus die Gegend 🙂

    Gefällt 1 Person

  4. Schöne Fotos aus einer schönen Gegend. Jaja, die Schweizer, äh, Märkischen Grafen und so, wußten, wo es sich gut leben läßt. Ach ja, wenn man es mir schenken würde, würde ich nicht nein sagen 😉 Und diese Steinspaltereien sind klasse !!

    Gefällt 1 Person

  5. Ich lese den Namen Bredow, stammt da nicht die Autorin Gräfin Ilse von Bredow von ab?
    Ich habe schon einige Bücher von ihr gelesen und finde ihre Geschichten zauberhaft.

    Gefällt 1 Person

    • Liebe Roswitha, das kann schon sein mit der Familie von Bredow. Andererseits ist der Name gar nicht so selten. Aber danke für den Buchtipp, klingt interessant. LG Annette

      Gefällt mir

      • Die Bücher von der Gräfin von Bredow, sind echt entzückend. Das erste Buch war „Kartoffeln mit Stippe“ das hat mir so gut gefallen, dass ich danach noch 2 Bücher von ihr gelesen habe. Und gerade vor wenigen Wochen habe ich mir wieder eins von ihr gekauft.
        Liebe Grüße an dich, Annette, von Roswitha

        Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s