Lieschen Müller gärtnert

Lieschen Müller gärtnert und kocht Suppe draus.

Schneeglöckchen im Februar

Der Frühling hält endlich Einzug

13 Kommentare

Wenn man irgendetwas einen Vorboten des Frühlings bezeichnen darf, so gehört das Schneeglöckchen auf jeden Fall dazu.

Ich habe vor einigen Jahren von meinem ehemaligen Gartenamtsleiter einen Horst abgeblühter Schneeglöckchen aus seinem Garten geschenkt bekommen und habe ihn unter einer Gehölzgruppe eingepflanzt. Das hört sich für manch einen sicher nicht so freundlich an mit den abgeblühten Schneeglöckchen als Geschenk, war aber aus Gärtnersicht das einzig Richtige. Schneeglöckchen verpflanzt man am erfolgreichsten, wenn man die Horste teilt, während die Pflanze noch grün ist und eben verblüht ist.  Jedes Jahr erfreuen mich die Blüten zuverlässig und werden immer mehr. Es handelt sich um die Art Galanthus nivalis.

Schneeglöckchen im Februar

Schneeglöckchen im Februar

Da es neben der erwähnten Art noch sehr viele weitere allerliebste Schneeglöckchenarten gibt, konnte ich vor zwei Jahren nicht widerstehen und habe eine Packung mit 25 Zwiebeln der Art Galanthus woronowii, das Woronow – Schneeglöckchen, gekauft. Es  hat breitere Blätter, die auch etwas hellgrüner sind als unsere Einheimischen. Im vorigen Jahr blühten davon nur ca. 10 Stück , dies Jahr lassen sich 2 sehen. Wie schade. Zu Hause im Kaukasus hätten sie sich wahrscheinlich wohler gefühlt.

Woronow-Schneeglöckchen

Woronow-Schneeglöckchen

Bei meiner Schneeglöckcheninspektion im Garten habe ich den ersten Märzenbecher entdeckt. Quasi eine Woche zu früh.

Märzenbecher im Februar

Märzenbecher im Februar

 

13 Kommentare zu “Der Frühling hält endlich Einzug

  1. Hier sind auch schon die ersten zu sehen… 😊

    Gefällt 1 Person

  2. Schöne Bilder, nur mal so.
    Grüsse vom Bodensee

    Gefällt 1 Person

  3. Immer wieder schön – die Vorboten 🙂

    Gefällt 1 Person

  4. Wir haben gestern den ersten Krokus im Garten gesichtet 🤗 … Juhu!

    Gefällt 1 Person

  5. Bei uns Schnee- und Märzenglöckelt es schon auch seit mehreren Tagen.
    Ich habe mal gelesen, dass es in England Schneeglöckchen-Sammler gibt, die gewillt sind, für gewisse Sorten weit über 1’000 Euro auszulegen!!!! Und die Irren haben sogar einen Namen: Galanhtophile.
    http://www.galanthomanie.de/galanthophile.html
    Du gehörst nicht auch ein wenig dazu…? 😉

    Gefällt 1 Person

  6. Schön ist es! Kurz bin ich wegen der Horste durcheinandergekommen, aber der Gartenkollege heiß wahrscheinlich anders 🙂
    Hier auch nur die einheimischen. Alle anderen schaffen es nur ein Jahr. sind unseren guten märkischen Sand wohl nicht gewöhnt.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s