Lieschen Müller gärtnert

Lieschen Müller gärtnert und kocht Suppe draus.

Kürbis-Möhren-Suppe

Kürbis-Möhren-Suppe

22 Kommentare

Jetzt werden die eisernen Reserven für die Gemüsesuppen angegriffen. Kürbis habe ich in geschnittenen Stücken portionsgerecht in Gefrierbeuteln in der Tiefkühltruhe gelagert. Da das jetzt schon ca. 5 Monate her ist, hab ich auch schon langsam wieder Appetit auf Kürbis. Also eine Portion aufgetaut und los geht das schnelle Gericht. Dazu nehme ich Möhren aus meinem Winterlager in der Garage und eine handvoll Kartoffeln, die ich von meiner Freundin Bärbel geschenkt bekommen habe. Bärbel und ihr Mann betreiben die Selbstversorgung noch intensiver als ich und haben mich mit der Kartoffelsorte Rosario auf jeden Fall überzeugt, in diesem Jahr auch Kartoffeln anzubauen. Ein paar Stengel frischer Petersilie habe ich im winterlichen Garten unter einer Rosenkohlpflanze gefunden.

Zutaten:

  • Kürbis
  • Möhren
  • Kartoffeln
  • 1 rote Chilischote
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2-3 EL Öl
  • 1 TL Curry
  • 1/2 TL gemahlener Kreuzkümmel
  • Gemüsebrühe
  • Salz, Pfeffer
  • Petersilie

     

Alles kommt – wie es sich für einen Eintopf gehört- in einen Topf und wird ca. 10 Minuten gekocht. Vor dem Pürieren entnehme ich ein paar Kellen Gemüsewürfel und füge sie nach dem Pürieren wieder zu. So ist nicht alles ein einheitlicher Brei.

Kürbis-Möhren-Suppe

Kürbis-Möhren-Suppe

Guten Appetit!

22 Kommentare zu “Kürbis-Möhren-Suppe

  1. Gute Idee mit dem Stückchenaufbewahren. Mein Mann mag es nämlich auch nicht so einheitlich breiig, obwohl sich „cremig“ etwas positiver anhört, aber da lässt er sich nicht von täuschen.

    Gefällt 1 Person

  2. Das sieht verführerisch köstlich aus! Hättest du noch einen Teller voll davon für eine arme, abgekämpfte, ältere Dame, die gerade vom Sport kommt? 🙂 🙂 🙂

    Gefällt 1 Person

  3. Die Suppe sieht sehr lecker aus. Ich liebe Kürbissuppe! Im Garten müsste ich auch einmal nachsehen, was sich da tut. Danke für die Inspiration. Sandra

    Gefällt 1 Person

  4. Liest sich super lecker 🙂

    Gefällt 1 Person

  5. Oh da wäre ich gerne Gast gewesen.👅👍🍜

    Gefällt 1 Person

  6. Hab ich früher auch immer gerne gemacht, da einfach und schnell!

    Gefällt 1 Person

  7. Sieht sehr sehr lecker aus ❤ Ich esse total gerne Kürbis 🙂

    Alles Liebe, Christina
    https://christinawaitforit.com

    Gefällt 1 Person

  8. Was für ein wunderschöner Blog! Ich wollte eigentlich was am TV schauen, aber ich lese lieber hier weiter. Ich habe Kürbis geschenkt bekommen und ich traue mich kaum, den zu Suppe zu verarbeiten, weil mir echt JEDE Suppe misslingt. Entweder zu wässrig oder dann schier wie Purée, aber nie richtig in der Konsistenz! Ob ich Dein Rezept doch mal versuchen soll? Ich liebe solche herzhaften Suppen nämlich besonders jetzt in der kalten Jahreszeit sehr. Mit lieben Grüssen, Arletta

    Gefällt 1 Person

  9. Oh ja, sieht super lecker aus und die Farbe ist sehr ansprechend! Ich schwöre auf die festkochende Kartoffelsorte Annabelle (eine Speisefrühkartoffel), die ich heute im Gemüseladen gesichtet und gekauft habe, mit roter Erde dran (Herkunftsland vergaß ich zu erfragen vor lauter Begeisterung). Die ist total schmackhaft u. z.B. auch als Essensbegleitung für Spargel ideal. Die gibt’s dann auch im späten Frühjahr aus der Pfalz. Ob sie sich gut im Selbstanbau macht, weiß ich allerdings nicht.

    Gefällt 1 Person

  10. Deine Kürbis-Karotten Suppe sieht sehr lecker aus und ist genau das Richtige bei diesem Wetter!

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s