Lieschen Müller gärtnert

Lieschen Müller gärtnert und kocht Suppe draus.

Soljanka

Soljanka – Etwas Herzhaftes für zwischendurch

25 Kommentare

Soljanka gab es früher überall im Osten in den Kantinen und in den Bahnhofsgaststätten. Das kommt nicht von ungefähr, denn es  wurden einfach Wurst- und Fleischreste der Vortage verwendet, die es im Gaststättenbetrieb immer nebenher gab, auch wenn es sonst nichts gab. Letscho und Ketchup, soweit man welchen ergattert hatte, rundeten die Sache ab. Und am darauffolgenden Tag schmeckte die Suppe, wie jede Suppe, immer noch besser. So gehörte die Soljanka für mich über lange Zeit zur Ostalgie und ward vergessen, bis meine Freundin Babsi, die wirklich gut kochen kann, mir ihr tolles Rezept verriet, mit dem sie in den letzten Jahren zu Familienfeiern punktete. Sie kocht es auch standardmäßig zum Heiligabend und ich habe es nun auch als ein bereits vorgekochtes Essen während der Feiertage im Repertoire. Wenn man sich die Zutaten ansieht, merkt man schnell, dass es kein Resteessen mehr ist, sondern sehr gehaltvoll und schön würzig. Eben etwas ganz Besonderes!

Zutaten für ca. 8l:

  • 800g Rindfleisch ( vorkochen ca. 2Stunden)
  • 300g Jagdwurst
  • 3 Knacker
  • 3 Wiener
  • 1 Glas Gewürzgurken
  • 1 Glas Senfgurken
  • 1 Glas Letscho
  • 1 Flasche gewürzarmes Ketchup oder 3 Dosen Tomatenmark
  • 4 große Zwiebeln
  • 3 Paprikaschoten
  • 1 Zitrone
  • Schmand
  • Pfeffer, Paprika,Salz
  • Öl zum Anbraten

Alle Zutaten klein schnippeln.

Geschnippeltes

Geschnippeltes

Die Zwiebeln und Paprika in Öl anschmorren, Wurststückchen zugeben und gut würzen mit Pfeffer, Paprika und Salz. Kleingeschnittene Gurken mit samt Flüssigkeit und Letscho zugeben. Alles weitere zugeben, zum Kochen bringen  und abschmecken. Mit einer Zitronenscheibe und einem Klecks Schmand garnieren und servieren. Guten Appetit!

Soljanka

Soljanka

 

 

 

 

 

25 Kommentare zu “Soljanka – Etwas Herzhaftes für zwischendurch

  1. Müsste auch vegetarisch mit Sojawürstchen und so gehen. Hört sich jedenfalls lecker an.

    Gefällt 1 Person

  2. Soljanka muss ich auch mal machen. Die sehen sehr gut aus!
    Die Küchenfee und ich wünschen Dir ein frohes Fest!

    Liebe Grüße
    Christian

    Gefällt 1 Person

  3. Vielen Dank für das tolle Rezept! Und schon einmal frohe Weihnachten und schöne Feiertage! LG Floristin

    Gefällt 1 Person

  4. Na vielen Dank, jetzt hab ich Kohldampf und die Läden haben zu. Dann eben zu Silvester! 😉 Liebe Grüße und frohe Weihnachten!

    Gefällt 1 Person

  5. Bei uns gab es die Suppe immer zu Silvester 😉 !

    Gefällt 1 Person

  6. Hab ich vor vielen vielen Jahren mal gegessen und fands superlecker. Danke für das Rezept. Vielleicht schaffe ich es mal mit dem nachkochen. Ich mags gern, dieses würzigsaure. Glückwunsch, daß ihr das in so kurzer Zeit alles aufgegessen habt 🙂

    Gefällt 1 Person

  7. Ich habe noch nie eine wirklich gute Soljanka gegessen

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s