Lieschen Müller gärtnert

Lieschen Müller gärtnert und kocht Suppe draus.

blaue Herbstaster

Im Oktober blüht noch so einiges

Ein Kommentar

Im Oktober geht ein Wandel im Garten vonstatten. Das Auge freut sich über neue Rot- und Gelbfarben der Gehölze, wo doch im letzten halben Jahr alles „nur“ grün war.

Einige Pflanzen setzen zur letzten Blüte an und man tut gut dran, sich etwas Zeit zu nehmen und den Augenblick zu genießen. Die Rosen blühen ein letztes Mal, so dass ich lieber noch ein Foto schieße zur Erinnerung. Denn bald ist wieder Schicht im Schacht. Pardon. Im Garten.

Ein zweites Mal in diesem Jahr blühen der Phlox, das Schleierkraut, die Phacelia und die Stiefmütterchen. Vereinzelt schwirren noch Bienen und Hummeln umher. Die Herbstastern sind bei den Insekten besonders beliebt. Der blaue Quadratmeter ist so farbintensiv, dass er bestimmt auch aus dem Weltall zu sehen ist.

Ein Kommentar zu “Im Oktober blüht noch so einiges

  1. Bei mir im Garten erlebt gerade der Islandmohn seine zweite Blüte.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s